Zur Bildergalerie!
           Gran Canaria - ein lohnendes November-Kletterziel
                                       14.-21.11.2007
Wieder mal stand die Frage, wie man am besten dem tristen November zu Hause entrinnen kann. Zum Glück konnte ich die favorisierte Zielrichtung der anderen Mitstreiter weg von Teneriffa, wohin wir ja letztes Jahr entwichen, auf's benachbarte Gran Canaria lenken. Nachdem auch noch die einzigen ortskundigen Teilnehmer kurzfristig absagen mussten, wollten wir schließlich zu dritt von unserem Standquartier in Maspalomas aus (Hotel Tisalaya Park) in einer Woche per Mietauto die 7 wichtigsten Klettergebiete der Insel erkunden.

Und da war sie schon wieder, die immer noch aktuelle leidige Frage zum Thema Kanaren: Woher bekommt man geeignete Kletterinfos? Zum kaum tauglichen Führer von Hermann Froidl "Kanarische Inseln - Klettern im ewigen Frühling". hatte ich mich ja schon beim
Teneriffa-Bericht geäußert. Er ist leider auch auf Gran Canaria kaum hilfreich.

Im Internet werden folgende Topos angeboten:
  1. Die englisch/spanischen Topos "CanaryClimbs" - ursprünglich herausgegeben von der inzwischen nicht mehr existierenden Seite www.canaryclimbs.com - jetzt für 8 € (bzw. 16 € für Gesamtsammlung Teneriffa, Gran Canaria und Lanzarote) zum Download angeboten von www.wandbuch.de - können leider auch nur als lückenhaft, nicht mehr aktuell und auch nicht immer fehlerlos bezeichnet werden. Im Einführungstext der Sammlung heißt es ja ganz ganz richtig: "The current guide book situation to the island is pretty poor." :-(
  2. Offenbar aus der gleichen Quelle schöpft auch die etwas aktuellere Seite http://topatras.en.eresmas.com/Escalada.htm für ihre Topos "Escuelas de escalada en Gran Canaria", allerdings nur in spanischer Sprache - dafür aber zumeist mit etwas aussagekräftigeren Foto-Topos.
Ebenfalls im Gepäck hatten wir den Beitrag von Annett und Mike Jäger "Ewiger Frühlingsfels" aus Klettern 12/2004, der sich in den wenigen Topos aber auf dieselben Quellen zu stützen scheint.

All diese Unterlagen zusammen halfen uns so einigermaßen, sich zu orientieren. Aber alles ist eben nur sehr lückenhaft. Vielleicht sind deshalb nachfolgende Tipps zu den von uns besuchten Gebieten ganz hilfreich. Ausgelassen aus Zeitmangel haben wir von den in den Topos beschriebenen Zielen nur Fataga Piconera (lt. Topo 25 Wege in wenig anmutiger Umgebung nahe der Stadt Maspalomas).

Überblick Klettergebiete
Gebiet Lage Anfahrt/Zugang Charakter Hinweise
Ayacata
***
Im Zentrum der Insel. Richtung Zentrum, zuletzt Ausschilderung zum Roque Nublo folgen bis zum Ort Ayacata. Supergebiet, leider nur spärlich dokumentiert. Foto-Topo (in 1. s.o.) von Sportkletterouten an rechtem Pfeiler im Sektor Bibliothek. Jede Menge klassische Super-Routen in vielen Sektoren. Einige in Topos in Szene-Bar "Casa Melo" in Ayacata einzusehen (leider wenig hilfreich, da handschriftlich und eigenwillig gestaltet, Einstiege nicht eindeutig).
Roque Nublo
***
Im Zentrum der Insel. Richtung Zentrum, zuletzt Ausschilderung zum Roque Nublo folgen bis Parkplatz La Goleta. Roque Nublo = Highlight der Insel, auch Roque La Rana und El Fraile lohnend. Normalweg auf Roque Nublo = Alemana 6aA0/6b+ hat sehr viele Bolts, kann also von nicht ganz so starken Kletterern auch technisch gemacht werden.
Tamadaba
**
An bewaldetem Berg im NW der Insel Über Tejeda, Artenara (von dort ca. 8 km braunen Hinweisschildern folgen bis zu gr. Campingplatz) Bedeutendes Sportklettergebiet, sehr viele Sektoren und (meist recht schwierige) Routen. Zugänge zu den einzelnen Sektoren z.T. schwierig zu finden.
La Sorrueda
**
Im östlichen Nachbartal von Fataga, in Barranco oberhalb des Stausees La Sorrueda. Von Autobahn GC-1 abzweigen Richtung Santa Lucia (GC-65), kurz vor Santa Lucia links ab nach La Sorrueda (GC-651), noch vor Erreichen des Ortes rechts auf kl. Asphaltstr. bergab abzweigen, an Häusergruppe vorbei, dann noch ein Stück unbefestigt bis kl. Parkbucht. Weg zu Fuß weiter in Barranco absteigen, dann flussbettaufwärts zu den Sektoren. Gut eingerichtetes Sportklettergebiet. Angenehmes Ambiente (Palmen, Schilf, kl. Flüsschen).
Fataga Presa
*
Im Süden der Insel, unmittelbar unter Staumauer des Fataga-Stausees an GC-60 Von S auf GC-60 kommend bis kl. Parkplatz direkt an Straße kurz vor Fataga. Vom Parkplatz Weg zur sichtbaren Staumauer, über diese hinweg und Treppe absteigen zum Barranco. Rechts die Sektoren Muro, Palmera, Caidero ... Sportklettergebiet Etwas vermüllt, aber gut eingerichtet.
Ayagaures
**
Im Süden der Insel, im östlich benachbarten Tal von Fataga. Von Maspalomas die GC-503 bis nach Ayagaures, weiter links an 1. Stausee vorbei aufwärts bis zur 2. Staumauer (Parkmöglichkeit). Am linken Rand des oberen Stausees Wasserleitung bis zum Ende in den Barranco hinein verfolgen. Relativ neues Sportklettergebiet mit Super-Potenzial für Spitzenkletterer, noch keine Routenbeschreibungen. Im Sommer 2007 von Waldbrand heimgesucht, aber Natur erholt sich bereits wieder.
Moya Im Norden der Insel, im Barranco de Moya in Meeresnähe. Von Las Palmas auf GC-2 kommend: Nach San Andres/El Pagador führt die Autobahn über 2 hohe Brücken, dazwischen durch einen Tunnel. Der angestrebte Parkplatz liegt unter der 1. hohen Brücke (s. Fotogalerie). Um ihn zu erreichen, muss man z.Zt. direkt an der Tunnelausfahrt rechts abzweigen (GC-291) und zurück um die Bergspitze herum und hinab bis kurz vor die gr. Brücke fahren, wo bei einem gr. Baum geparkt werden kann. Von hier rechts an Wasserleitung entlang den Barranco aufwärts bis zu den ersten Sektoren. Sportklettergebiet, Wandhöhe relativ niedrig. In Autobahnnähe wird noch gebaut, so dass sich Zufahrt ändern kann (z. Zt. ist die GC-291 Sackgasse, von El Pagador nicht zu erreichen).
Bleibt zu hoffen, dass sich die Locals mal zusammenraufen und einen brauchbaren Führer basteln. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre es ja schon sehr hilfreich, wenn sie mal mit Pinsel und Farbtopf da und dort Routennamen und Schwierigkeiten am Einstieg anschreiben würden, damit man sich wenigstens mit den Topos in der Hand einigermaßen orientieren kann.

Ayagaures, ein Sportklettergebiet mit Zukunftsaussichten!